Skip to main content

Kindersitz Kaufberatung

Das Wichtigste ist die Sicherheit, wenn die kleinen Lieblinge mit auf große oder kleine Fahrt gehen. Die Sicherheitsstandards für einen Kindersitz in Deutschland sind hoch. Aber auch ohne gesetzliche Vorschriften sollte die Sicherheit des Babys und Kleinkinds im Auto eine Selbstverständlichkeit sein. Laut Studien ist jedoch immer noch jedes zweite Kind bei einer Autofahrt nicht richtig gesichert. Und das, obwohl die Auswahl an guten Kindersitzen in allen Preisklassen heute sehr hoch ist. Vielleicht ist die Auswahl auch zu groß und der Dschungel an verschiedenen Kindersitzen, Normen und Richtlinien für viele Eltern zu undurchdringlich. Dieses Beraterportal hilft daher dabei, unabhängig über verschiedene Kindersitze zu informieren und zu erläutern, auf welche Dinge Sie im Kindersitz Vergleich unbedingt vor dem Kauf achten sollten.


Unsere Bestseller

Gruppe 0+/1
Britax Römer Kindersitz First Class plus

155,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 2/3
Safety 1st Kindersitz Manga 85347641

9,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 1
Maxi-Cosi Kindersitz Tobi

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 1
Maxi-Cosi Kindersitz Priori SPS Plus

104,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 1/2/3
Cybex Silver Kindersitz Pallas-fix

182,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 1/2/3
XOMAX Kindersitz XM-K4 BLUE

47,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 1/2/3
Britax Römer Kindersitz Evolva

195,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 2/3
Cybex Silver Kindersitz Solution X-fix

109,13 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen

Der Kindersitz

Maxi-Cosi Tobi Kindersitz (Gruppe 1, 9-18 kg) robin red - 7Wenn wir Auto fahren, müssen wir uns anschnallen und sind so im Falle von Unfällen oder starken, plötzlichen Bremsmanövern gut geschützt. Kleine Kinder und Babys können jedoch nicht nur mit einem Gurt ausreichend geschätzt werden. Daher ist es wichtig, sie in einem guten Kindersitz sicher unterzubringen. Denn wenn es im schlimmsten Fall zu einem Unfall kommt oder auch nur zu einem kleinen Aufprall, sitzt das Kind so sicher und fest im Sitz. Denn bereits ein Aufprall mit 15 Stundenkilometern kann für ein unangeschnalltes Kleinkind schon tödlich ausgehen. Zum Vergleich: Ist Ihr Kind bei einem Auffahrunfall bei einer Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern ungesichert, kommt der Aufprall des Kindes einem Sturz aus zehn Metern Höhe gleich. Daher sollte das Kind zu jeder Zeit in einem passenden Kindersitz sitzen, der genau auf die Größe und das Gewicht Ihres Kindes angepasst ist. Besonders wichtig ist: Ein Kind darf nicht in den Kindersitz hineinwachsen. Es darf nur in passenden Sitzen sitzen.


Darauf sollten Sie bei Autokindersitzen achten

Bei der Handhabung mit einem Kindersitz gibt es viele Faktoren, die es zu beachten gilt. Welche das sind, erfahren Sie nachfolgend.

KriteriumBeschreibung
Größe und Gewicht des Kindes beachtenDer Autositz oder die Babyschale muss immer genau auf die Größe und das Gewicht des Kindes angepasst sein. Er darf nicht zu groß oder zu klein sein.
Sicherung überprüfen und niemals vernachlässigenDas Kind muss bei jeder Fahrt im Auto ordentlich in einem Sitz gesichert sein, auch wenn es nur kurz im Taxi oder bis zum Kindergarten mitfährt.
Kindersitz im Auto vor Fahrt ausprobierenTesten Sie den Kindersitz in Ihrem Auto. Nicht jeder Kindersitz lässt sich passgenau in jedem Fahrzeug gut anbringen.
Kindersitz mit Kind testenTesten Sie den Kindersitz mit Ihrem Kind darin. Der Gurtverlauf muss angenehm für Ihr Kind sein und es muss bequem darin sitzen. Jedes Kind ist anders.
Gurt vor der Fahrt straffziehenZiehen Sie die Gurte nach dem Anschnallen vor jeder Fahrt straff. Denn unterschiedlich dicke Kleidung kann bewirken, dass die Gurte plötzlich ein paar Zentimeter zu weit sitzen und Sie dies nicht bemerken.
Kindersitz nach Unfall austauschenWenn Sie in einen Unfall verwickelt waren, sollten Sie den Kindersitz, der während des Unfalls im Auto war, unbedingt austauschen. Der Kindersitz kann unsichtbare Schäden haben und so bei einem weiteren Unfall leichter brechen.
Auf unfallfreie Kindersitze achtenWenn Sie einen gebrauchten Autositz kaufen, sollte dieser unbedingt unfallfrei sein. Wurde der Autositz bereits genutzt und war in einem Unfallauto angebracht, kann er unsichtbar Beschädigungen im Material aufweisen.
Auf die Prüfnummer achtenAchten Sie beim Kauf eines Autositzes auf die Prüfnummer ECE. Die Nummer sollte bei R44/03 oder höher liegen. Nur so ist sichergestellt, dass der Sitz getestet ist und den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht.

Verschiedene Arten von Kindersitzen im Vergleich

Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Kindersitzgruppen. Mittlerweile gibt es aber auch Gruppenübergreifende Kindersitze für das Auto, die sich für einen längeren Zeitraum zur Sicherung Ihres Kindes eignen. Die Kindersitzgruppen richten sich nach dem Gewicht des darin sitzenden Kindes.

ArtBeschreibung
BabyschalenBabyschalen sind der erste Begleiter Ihres Babys im Auto. Sie eignen sich für Neugeborene bis hin zu Babys mit einem Gewicht von 13 Kilogramm. Ausgetauscht werden muss die Babyschale auch, wenn der Kopf des Kindes den Rand der Schale erreicht, auch wenn das Kind noch leichter als 13 Kilogramm ist. Eine Babyschale wird immer entgegen der Fahrtrichtung im Auto befestigt. Im Falle eines Aufpralls wird so die Wirbelsäule des Babys geschützt. Babyschalen dürfen in einem Auto nur dann auf dem Beifahrersitz montiert werden, wenn dort der Airbag deaktiviert ist. Die Babyschale wird mit Hilfe des Anschnallgurtes im Auto befestigt. Um das Baby in der Schale zu sichern, verfügt die Babyschale über ein eigenes Gurtsystem.
Autositz Gruppe 0Kindersitze dieser Kindersitzgruppe sind zugelassen für Kinder mit einem Gewicht bis zu 18 Kilogramm. Diese Sitze können sowohl in Fahrtrichtung als auch gegen die Fahrtrichtung montiert werden. Allerdings sollte das Kind so lange wie möglich entgegen der Fahrtrichtung transportiert werden, um die Wirbelsäule im Falle eines Unfalls noch besser zu schützen. Autositze der Gruppe 0 eignen sich vor allen Dingen für große oder kräftige Babys, die schnell aus der Babyschale herausgewachsen sind. Auch dieser Sitz sollte gewechselt werden, wenn das Baby den Schalenrand erreicht oder wenn es schwerer als 18 Kilogramm ist.
Autositz Gruppe 1Der Kinderautositz der Kindersitzgruppe 1 eignet sich für Kinder ab einem Gewicht von 9 Kilogramm bis zu einem Gewicht von 18 Kilogramm. Bei nicht besonders großen oder kräftigen Babys folgt nach der Babyschale der Autositz der Gruppe 0. In der Regel kann der Sitz der Gruppe 0 allerdings übersprungen werden. Dann ist dieser Autositz der Gruppe 1 der perfekte Nachfolger für die Babyschale. Auch hier gilt: Der Sitz sollte gewechselt werden, wenn das Kind den Rand der Sitzschale erreicht oder sobald es ein Gewicht von 18 Kilogramm hat.
Autositz Gruppe 2/3Der Autositz der Gruppe 2/3 folgt auf den Autositz Gruppe 1. Er eignet sich für Kinder, die ein Gewicht von 15 Kilogramm erreicht haben und kann genutzt werden, bis das Kind 36 Kilogramm wiegt oder bis es zwölf Jahre alt ist oder bis es eine Körpergröße von 1,50 Metern erreicht hat. Dieser Sitz hat kein eigenes Gurtsystem mehr. Stattdessen wird Ihr Kind hierbei mit dem klassischen Dreipunktgurt in Ihrem Auto angeschnallt.
Autositz Gruppe 1/2/3Der Kindersitz der Gruppe 1/2/3 ist ein variabler Sitz, der an die Körpergröße des Kindes angepasst werden kann und sozusagen mit ihm wächst. So kann dieser Sitz auch schon nach der Babyschale oder dem Autositz der Gruppe 0 verwendet werden. Er eignet sich für Kinder ab einem Gewicht von 9 Kilogramm. Er kann ebenfalls eingesetzt werden, bis das Kind 36 Kilogramm wiegt oder 1,50 Meter groß ist oder zwölf Jahre alt ist.

Sicherheit bei Autokindersitzen

Das Thema Sicherheit sollte bei einem Kindersitz niemals zu kurz kommen. Erfahren Sie nachfolgend, worauf Sie bei diesem Thema achten sollten.

Isofix

Viele neuere Autos haben eine Isofix-Verbindung auf der Rückbank. Für diese Vorrichtung zur Sicheren Befestigung eines Kindersitzes im Auto befinden sich zwei Haltebügel in dem Spalt zwischen Sitz und Lehne auf der Rückbank. Der Kindersitz mit Isofix-Vorrichtung kann dann sicher in diesen Haltebügeln einrasten. Isofix gibt es weltweit seit dem Jahr 2004. Seit dem Jahr 2011 sollten alle neuen Fahrzeuge serienmäßig mit isofix ausgestattet sein. Ein Isofix-Kindersitz kann besonders leicht im Auto befestigt werden. Der Vorteil ist, dass der Sitz so automatisch immer korrekt befestigt ist. Denn bei nicht korrekt gesicherten Kindersitzen liegt es meistens daran, dass der Sitz nicht richtig mit dem Drei-Punkt-Gurt befestigt wurde. Wichtig ist aber, beim Kauf eines Isofix Kindersitzes darauf zu achten, ob dieses Modell eines Autokindersitzes auch für Ihr Auto geeignet ist. Dazu sollte es für jeden Kindersitz eine Fahrzeugtypenliste geben, auf der die passenden Fahrzeuge aufgeführt sind. Wird Ihr Auto nicht in der Liste genannt, dürfen Sie diesen Sitz nicht verwenden.

I-size

izize-kindersitzSeit dem Jahr 2013 gibt es die i-Size-Regelung für Kindersitze. Es ist eine europäische Verordnung, die parallel zu der Isofix-Verordnung gilt. So können Eltern noch selbst entscheiden, ob Sie Kindersitze mit Isofix oder mit Isofix und i-Size nutzen. I-Size ermöglicht, dass Kinder bis zu einem Alter von 15 Monaten sicher entgegen der Fahrtrichtung im Auto mitfahren können. Das soll Kindern einen noch größeren Schutz im Bereich von Hals und Kopf bringen und ab dem Jahr 2018 zur europaweiten Pflicht werden. Kindersitze, die der i-Size-Verordnung entsprechen, werden mit einer Isofix-Verbindung im Auto angebracht. So soll sichergestellt werden, dass die Eltern die Kindersitze auch korrekt im Auto anbringen.


Kinderautositz – die wichtigsten Marken

Zahlreiche Hersteller haben sich mittlerweile auf dem Markt behauptet. Um Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Anbieter zu verschaffen, stöbern Sie ganz einfach durch unsere nachfolgende Übersicht bekannter Hersteller und Marken von Kindersitzen.

Römer

Britax Römer Autositz Evolva 1-2-3, Gruppe 1/2/3 (9 - 36 kg), Kollektion 2016, Black Thunder - 1Römer ist eine der bekanntesten Marken im Bereich der Kindersitze. Babyschalen von Römer gibt es zum Preis von 130 bis 160 Euro zu kaufen. Für Kinder von 4 bis 12 Jahren hat Römer etwa den Römer Kidfix für 170 Euro. Der eignet sich für Kinder bis zum Alter von vier Jahren und kostet 330 Euro. Ursprünglich stellte Römer Militärhelme her. Heute nutzt das Unternehmen sein Know-how für sichere Kindersitze. Außerdem investiert es viel Geld in die Entwicklung von mehr Sicherheit. In Europa hält Römer 47 Patente. So hat Römer etwa gemeinsam mit Volkswagen das Isofix-System exklusiv weiterentwickelt, um noch mehr Sicherheit zu bieten. Außerdem bietet Römer zusätzliche Haltegurte für Sitze namens V-Tether, sowie den Seitenaufprallschutz SICT. Mit dem sogenannten Reboarder bietet Römer Kindersitze, in denen Kinder bis zu einem Alter von 3 Jahren rückwärtsgerichtet im Auto mitfahren können. Römer bietet Sicherheit auf höchstem Niveau.

Cybex

Cybex Silver Solution X-fix Kinderautositz Gruppe 2/3 (ab ca. 3 bis 12 Jahre, 15-36kg) pure black - 1Die deutsche Firma Cybex ist noch jung und produziert erst seit dem Jahr 2005. Das Unternehmen stellt neben Autositzen auch andere Produkte im Bereich des Transports von Babys her. So gibt es auch Tragetaschen und Kinderwagen von Cybex.

Recaro

Recaro produziert seit 1998 Kindersitze. Seit der Fusion mit Storchenmühle deckt Recaro Kindersitze für alle Altersklassen ab. Auch Kinderwagen und Buggys hat das Unternehmen mittlerweile im Angebot. Die Kindersitze sind im Vergleich etwas günstiger. So kostet der Recaro Monza, der mit gut bewertet wird, rund 150 Euro und eignet sich für Kinder von vier bis zwölf Jahren. Die Babyschale Recaro Young Profi Plus, der von der Geburt bis zum Alter von 15 Monaten zum Einsatz kommt, kostet rund 130 Euro und schneidet ebenfalls mit guten Noten ab.

Kiddy

Kiddy Kindersitze gibt es seit rund 30 Jahren. Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland produziert zudem auch Kinderwagen und Zubehör für Kinderwagen und Kindersitze. Ursprünglich stellte die Firma unter dem Markennamen Sicartex Fußmatten und Bezüge für Autos her. Die Produkte von Kiddy gibt es in verschiedenen Preisklassen. So ist die Babyschale evolution pro für 99 Euro erhältlich, während die verbesserte evolution pro 2 etwa 199 Euro kostet. Von Kiddy stammt auch eine der besten Babyschalen auf dem Markt: Die Kiddy evo-luna i-Size Er ist einfach zu handhaben und bietet dem Baby größtmögliche Sicherheit. Allerdings hat Sicherheit hier ihren Preis, denn die Babyschale kostet rund 450 Euro. Kindersitze für Kinder bis zwölf Jahre gibt es bereits ab 210 Euro. Diese schneiden mit guten Noten im Bereich der Sicherheit und der Handhabung ab.

Osann

Osann Kindersitze sind laut Nutzern meist leicht zu handhaben und gut einzubauen, auch wenn im Auto keine Isofix-Vorrichtung vorhanden ist. Im Vergleich zu anderen Kindersitzen sind Osann Autositze günstig, schneiden aber dennoch gut in Sicherheitstests ab. Gute Ergebnisse hat etwa die Babyschale Osann Be one SP. Sie kann als Reboarder entgegen der Fahrtrichtung angebracht werden und eignet sich für Kinder mit einem Gewicht bis zu 13 Kilogramm. Für Neugeborene macht eine Sitzverkleinerung die Babyschale zu einem gemütlichen Babynest. Die Babyschale gibt es bereits für rund 65 Euro. Das Kuschelnest ist inklusive, außerdem hat die Babyschale eine Schaukelfunktion und einen Seitenaufprallschutz. Gut schneider auch der Osann Safety One ab. Der Kinderautositz eignet sich bereits von Geburt an bis zu einem Gewicht von 18 Kilogramm. Der Sitz verfügt über mehrere Sitz- und Liegepositionen, sowie über einen höhenverstellbaren Gurt. Er ist bereits ab 99 Euro erhältlich.

Nania

Zu den Kindersitzen der untersten Preisklasse zählen die Nania Kindersitze. Sie gibt es oft im Discounter im Angebot. Die Autositze haben oftmals angenehme, bunte Bezüge. Die Babyschale Beone SP gobt es bereits ab 70 Euro zu kaufen. Dieser Sitz verfügt über ein Kuschelnest, über eine Seitenaufprallfunktion und eine Schaukelfunktion. Die Babyschale eignet sich bis zu einem Gewicht von 13 Kilogramm.

Concord

Concord Kindersitze gibt es bereits seit mehreren Jahren. Im Jahr 2006 fusionierte das Unternehmen dann mit der spanischen Firma Jane und stellt seither auch Buggys und Kindermöbel her. Concord steht für gute Qualität im mittleren bis niedrigeren Preissegment. So schneidet der Concord Trimax, der sich bis zu einem Gewicht von 36 Kilogramm eignet, mit der Note „gut“ ab. Der Sitz kostet dabei nur 130 Euro und ist bereits ab einem Alter von vier Monaten einsetzbar.

Storchenmühle

Dieses Unternehmen war weltweit der erste Hersteller von Kindersitzen. Storchenmühle Kindersitze gibt es seit dem Jahr 1963. Das Unternehmen ist heute Teil des bekannten Sitzherstellers Recaro. Er kostet ca. 129 Euro und ist für Neugeborene und Babys bis zum Alter von etwa 15 Monaten geeignet. Nur ausreichend benotet ist der darauf folgende Kindersitz ab vier Monaten bis zwölf Jahren: Der Storchenmühle Ipai, der ebenfalls für 129 Euro zu haben ist.


Nützliches Zubehör für Autokindersitz

51rxUAzXGfLRund um den Autositz für Ihr Kind gibt es zahlreiches Zubehör. Es gibt bunte Bezüge, es gibt Schonauflagen, Fußsäcke und Polster. Nützlich sind vor allen Dingen die Gegenstände, die es Ihrem Kind im Sitz bequemer machen oder die Ihr Auto schonen. Eine kleine Übersicht:

  • Anti-Transpirations-Auflage für den Sommer
  • Nackenstütze
  • Gurtpolster
  • Sitzverkleinerer
  • Fußsack für die Babyschale
  • Sonnenschutz für das Autofenster
  • Schutz für die Autorückbank

Kinderautositz: Kaufberatung

Cybex Silver Pallas Autokindersitz Gruppe 1/2/3 (ab ca. 9 Monate bis 12 Jahre, 9 - 36 kg) pure black - 7Bevor Sie einen Kindersitz kaufen, sollten Sie sich einige Fragen stellen. Außerdem sollten Sie bei der Wahl des richtigen Sitzes die Herstellerangaben zu Ihrem Auto zur Hand haben. So können Sie den passenden Sitz finden.

  • Möchte ich einen Sitz möglichst lange verwenden oder mehrere Sitze für die jeweils passende Gewichtsklasse meines Babys kaufen?
  • Passt der Sitz in mein Auto?
  • Passt der Sitz in möglichst viele Autos, in denen das Kind mitfahren wird, also auch bei Papa, Oma und den Paten im Auto?
  • Wie schneidet der Sitz in Fragen der Sicherheit in unabhängigen Tests ab? Achten Sie vor allen Dingen auf Tests von Stiftung Warentest und dem ADAC.
  • Wie gut passt mein Kind in den Sitz? Fühlt es sich wohl?
  • Haben Auto und Kindersitz eine Isofix-Vorrichtung?
  • Wie gut lässt sich der Sitz allgemein handhaben?
  • Hat der Kindersitz eine Prüfnummer ECE R44/03 oder ECE R44/04?
  • Ist der Sitz einfach zu reinigen?
  • Sind die Bezüge waschbar?
  • Möchte ich für die Sicherheit meines Kindes einen Sitz nach der i-Size-Verordnung kaufen?
  • Bei gebrauchten Kindersitzen: Weiß ich sicher, dass der Kindersitz bisher in keinen Autounfall verwickelt war und nicht heruntergefallen ist?
  • Bei gebrauchten Kindersitzen: Wie alt ist der Kindersitz? Nach einer Weile leidet er unter Materialermüdung und kann so nicht mehr die Sicherheit des Kindes gewährleisten.

  • Den richtigen Kindersitz finden

    Die Sicherheit des Kindes steht ganz oben. Wenn Sie wissen, welchen Kindersitz in welcher Kindersitzgruppe Sie für Ihr Kind brauchen und ein Modell ausgewählt haben, dass Ihren Wünschen entspricht und sowohl bequem für Ihr Kind ist, als auch gut in Ihr Auto passt, sollten Sie Testergebnisse des gewählten Modells vergleichen. Schauen Sie vor dem Kauf, wie der jeweilige Sitz in Punkten der Sicherheit abgeschnitten hat. Gute Tests liefern etwa Stiftung Warentest und der ADAC. Weitere Infos zum Thema Kindersitz Test finden Sie zusammengefasst auch auf der Seite beste-kindersitze.de Hier finden Sie auch günstigere Kindersitze, die gut bis sehr gut im Vergleich abgeschnitten haben. Nicht immer ist das hochpreisige Modell auch das beste und sicherste Modell. Allerdings sollte bei der Auswahl des richtigen Sitzes nicht der Fokus auf dem Preis, sondern auf der Sicherheit liegen. Schließlich soll in dem Autositz das wertvollste in Ihrem Leben sicher einen Platz finden.


Unsere Bestseller

Gruppe 1/2/3
XOMAX Kindersitz XM-K4 BLUE

47,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 1
Maxi-Cosi Kindersitz Priori SPS Plus

104,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 1
Maxi-Cosi Kindersitz Tobi

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 2/3
Safety 1st Kindersitz Manga 85347641

9,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 1/2/3
Britax Römer Kindersitz Evolva

195,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 2/3
Cybex Silver Kindersitz Solution X-fix

109,13 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 0+/1
Britax Römer Kindersitz First Class plus

155,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen
Gruppe 1/2/3
Cybex Silver Kindersitz Pallas-fix

182,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 22.07.2017 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten